No Image

Werder bremen deutscher meister 2004

werder bremen deutscher meister 2004

8. Mai Fußball-Bundesliga Werder Bremen ist Deutscher Meister Samstag, Uhr Meister Werder Bremen: Begeisterte Fans. Torhüter. 16, Pascal Borel, Deutschland, 1, Andreas Reinke, Deutschland, 31, Alexander Walke, Deutschland, Abwehr. Juli Beim vierten Meistertitel der Vereinsgeschichte begeistert Werder Offensivspiel und wurde am Ende hochverdient deutscher Meister. Nach Webers Entlassung sprang erneut Assauer ein, dem am Der Bremer Senat folgte fünf Tage später dieser Entscheidung. Neuprägung des Markennamens vorangetrieben. Mit nur fünf Punkten aus sechs Spielen schied Bremen als Gruppenletzter aus. Pauli brachte die Amateure ins Achtelfinale, in dem sie knapp mit 2: Juni geltende Vertrag brachte erfolgsabhängig einen jährlichen Betrag zwischen acht und zehn Millionen Euro und lag damit deutlich über dem Ligaschnitt von ungefähr 5,75 Millionen Euro. Der Zuschauerbereich sollte komplett überdacht werden. Anfang Januar wurden die letzten Binderpaare auf der Südgeraden installiert, und es begann die Montage der neuen Fassade an der Südgeraden, die Ende März abgeschlossen wurde. Werder ist damit zusammen mit Boateng manchester city 96 und dem Raging bull casino 50 free Jülich am häufigsten Amateurmeister geworden. Spielbank bad wiessee öffnungszeiten der Casino aachen öffnungszeiten Tageszeitungen, Bremen

meister 2004 werder bremen deutscher -

Weitere Fotostrecken aus Werder. Falko Götz bis Als Makaay dann doch das 1: Ewald Lienen bis Die wichtigsten Infos und wie Sie live mitfiebern können Dezember Hans Meyer ab Ich habe mir vor ein paar Tagen einen Muskelfaserriss im Oberschenkel zugezogen.

Auch die Mannschaft wurde verstärkt: Von bis wurde die Mannschaft durchgehend Vizemeister der Oberliga Nord und konnte sich dadurch neben dem HSV und Eintracht Braunschweig als eine von drei norddeutschen Mannschaften für die neu gegründete Bundesliga qualifizieren.

Die Mannschaft wurde in dieser Zeit deshalb oft als Texas-Elf bezeichnet. In dieser Saison musste der eigentlich schon nicht mehr aktive ehemalige Stammtorhüter Dragomir Ilic kurzzeitig reaktiviert werden, da sich vor und nach Saisonbeginn nacheinander sechs Torhüter verletzten.

Spieltag erklommene Tabellenspitze wurde bis zum Saisonende nicht mehr abgegeben. Helmut Jagielski überzeugte als einer der ersten Liberos überhaupt in der Bundesliga.

Erfolgreichen Jahren folgten immer wieder enttäuschende Platzierungen im grauen Mittelfeld oder sogar nahe den Abstiegsrängen. Im Spiel beim Tabellenführer Borussia Mönchengladbach am 3.

April kam es zu einer in der Bundesligageschichte einmaligen Situation: Nachdem die Bremer sich im Gegensatz zu den Mönchengladbachern und deren Ordnern, die aufgrund des Spielstandes auf ein Wiederholungsspiel hofften, vergeblich bemüht hatten, das Tor wieder aufzurichten, um den erreichten Spielstand zu retten, brach der Schiedsrichter das Spiel ab.

Ohne klares Konzept und ohne Absprache zwischen Trainer und Vereinsführung wurden viele Stars aus der Bundesliga mit hohen Gehaltsangeboten an die Weser gelotst.

Ein Wechsel von Günter Netzer kam nur deshalb nicht zustande, weil dieser zusätzlich die Übernahme der damaligen Stadionzeitschrift Werder-Echo gefordert hatte.

Der Erfolg, den Werder hatte erzwingen wollen, trat nicht ein. In dieser Saison waren vier Trainer in Bremen tätig und am Ende einer Spielzeit, in der das nicht zueinander passende Starensemble nur in seltenen Ausnahmen glänzen konnte, stand ein enttäuschender elfter Platz.

Spieltag auf Platz 16 abgerutscht waren. Bundesliga Nord angetreten werden. War die Heimbilanz mit zehn Siegen und zwei Unentschieden durchaus passabel, wurden neben einem Unentschieden und einem Sieg sämtliche Auswärtspartien verloren, davon zehn mit vier oder mehr Gegentoren.

In den kritischen Jahren zuvor hatte der Verein seinen Verbleib in der Bundesliga den im Weserstadion erzielten Punkten zu verdanken, die diesmal aber nicht ausreichten.

In dieser Periode der ausbleibenden Erfolge kam es bei Werder von bis zum Abstieg zu neun Trainerwechseln. Einige Cheftrainer waren nur wenige Wochen oder Monate tätig.

Dabei erzielte Werder mit 30 Siegen, acht Unentschieden und nur vier Niederlagen einen Rekord nach absoluten Punkten in der Zweitligageschichte.

Klötzer musste im März aus gesundheitlichen Gründen seinen Trainerposten aufgeben, er wurde durch Rehhagel ersetzt. August schlitzte Norbert Siegmann den rechten Oberschenkel des für Arminia Bielefeld spielenden Ewald Lienen auf einer Länge von 25 Zentimetern auf, als er seinen Gegenspieler bei einer Grätsche von hinten mit den Stollen traf.

In den folgenden Jahren baute Rehhagel zusammen mit Manager Willi Lemke kontinuierlich eine sportlich starke Mannschaft auf und führte den Club zu dessen Glanzzeit in den er und frühen er Jahren.

Werder wurde zum Hauptkonkurrenten des FC Bayern München um die deutsche Meisterschaft, womit die traditionelle gegenseitige Rivalität dieser Vereine ihren Anfang nahm.

Im Spiel beider Mannschaften am August gelang dem Werderaner Uwe Reinders das so genannte Einwurftor: Der Verein hätte eigentlich die Verpflichtung von Dieter Schatzschneider vorgezogen und nahm Völler nur unter Vertrag, weil der Wunschspieler nicht zu bekommen war.

Völler gelang es als erstem Spieler, nach einer Saison in der 2. Bundesliga auch in der folgenden Spielzeit in der Bundesliga Torschützenkönig zu werden.

Kutzops Leistungen, der alle anderen seiner 40 Elfmeter verwandelt hatte, wurden danach trotz der durch die Mannschaft vergebenen zweiten Chance oft auf diesen einen Fehlschuss reduziert.

Spieltag als Meister fest. Das Auswärtsspiel, das mit 3: Ein Jahr später wurde der 9. Platz in der erstmals durch ostdeutsche Vereine aufgestockten Bundesliga durch den Gewinn des Europapokals der Pokalsieger in Lissabon und damit dem bedeutendsten internationalen Erfolg positiv überstrahlt.

Dabei konnten unter anderem mit Galatasaray Istanbul 2: Spieltag durch ein 5: Im letzten Jahr unter Rehhagels Regie wurde die Meisterschaft durch ein 2: Nachdem Werder Bremen noch einmal Vizemeister geworden war und Rehhagel nach jähriger Amtszeit den Verein verlassen hatte, waren die Zeiten der Titelgewinne und Erfolge in der Bundesliga zunächst vorbei.

Nach einem missratenen Saisonbeginn lag Werder Bremen ebenso am Tabellenende wie kurz vor Saisonende, nachdem unter dem neuen Trainer Felix Magath nur vorübergehend eine Besserung eingetreten war.

Konsequenz dieser Situation war ein Früchte tragender Neuanfang: Es machte damit den Weg für die spätere Umgestaltung des Vereins frei.

Vor den Rücktritten war die Trennung von Felix Magath beschlossen worden, nachdem das Heimspiel gegen den direkten Abstiegskonkurrenten Eintracht Frankfurt verloren worden war.

In akuter Abstiegsgefahr wurde in der Trainerfrage auf eine vereinsinterne Kraft gesetzt und der als Coach der Amateure erfolgreiche Thomas Schaaf zunächst bis zum Saisonende zum Cheftrainer der Profis befördert.

Seit im Verein war Schaaf Spieler in Werders titelreichster Zeit unter Rehhagel und hatte vorher noch keine Profimannschaft trainiert.

Er, in dem die Medien und wohl auch der Verein zunächst nur eine Übergangslösung sahen, vermied mit drei Siegen in den letzten vier Spielen den Fall in die Zweitklassigkeit, der Werder in arge finanzielle Nöte gebracht hätte.

Die nach diesen Erfolgen langfristig angelegte Verpflichtung Schaafs sollte der Grundstein für die Rückkehr in obere Tabellenregionen und das Erreichen weiterer Titel sein.

Auch in dieser Zeit verfügte Werder über gute Spieler, die aufgrund der Umstände meist nicht ihr Potenzial ausschöpfen konnten.

Von bis fand der Aufbau einer spielstarken Mannschaft statt. Im Ligaspiel gegen Hansa Rostock am März gelang es dem Bremer Frank Rost mit dem Treffer zum 3: Denn die Phase bis war zugleich von einem eklatanten Mangel an Kontinuität gekennzeichnet, was dazu führte, dass Werder Bremen nach einigen herausragenden Spielen und Ergebnissen meist gegen Saisonende einbrach und seine Chancen verspielte.

Daraus resultierend konnten junge und vielversprechende Spieler oft nicht lange gehalten werden, nachdem sie erfolgreichere und finanzstärkere Vereine auf sich aufmerksam gemacht hatten.

Spieltag übernommene Tabellenführung wurde bis zum Saisonende nicht mehr abgegeben, der Vorsprung in der Rückrunde auf bis zu elf Punkte ausgebaut; 23 Spiele in Folge wurden nicht verloren.

Spieltag mit der bis dahin besten Auswärtsbilanz, die ein Bundesligist erzielt hatte, die Meisterschaft. Werder gewann zudem mit einem 3: Pauli in einem wegen winterlicher Platzverhältnisse umstrittenen Viertelfinale aus.

Das Heimspiel hatte Werder durch späte Tore noch mit 3: Minute einen schon abgefangenen Ball wieder fallen, als er zur Zeitgewinnung eine Rolle vollführte, was im Tor zum 1: Zum Saisonauftakt gewann Werder den Ligapokal und wurde Herbstmeister.

Nach einer Schwächeperiode zu Beginn der Rückrunde, Verunsicherungen durch Wechselgerüchte um und eine Formkrise von Klose sowie Verletzungsproblemen endete die Saison nur auf Rang drei.

Neben dem Stürmer Boubacar Sanogo wurde nach einem monatelangen Transferpoker Carlos Alberto , bis zu diesem Zeitpunkt mit 7,8 Millionen Euro teuerste Einkauf der Vereinsgeschichte, verpflichtet, der die Erwartungen nicht erfüllen konnte.

Spieltag landete Werder dabei einen historischen 8: Mit insgesamt 20 verschiedenen Spielern, die ein Tor erzielten, stellte die Mannschaft dabei einen neuen Bundesligarekord auf.

Die Mannschaft schoss in fünf Spielen jeweils fünf Tore, was keinem anderen Bundesligaclub gelang. Dem standen allerdings 13 Niederlagen gegenüber, teilweise gegen Abstiegskandidaten.

In der Bundesliga sicherte sich Bremen mit dem 3. Platz die Teilnahme an der Qualifikation für die Champions League , in der man sich gegen Sampdoria Genua durchsetzen und somit für die Gruppenphase qualifizieren konnte.

Runde am FC Bayern. Mit nur fünf Punkten aus sechs Spielen schied Bremen als Gruppenletzter aus. FC Heidenheim gleich in der 1. Runde des DFB-Pokals aus.

In der Bundesliga spielte man jedoch eine erfolgreiche Hinrunde, die auf dem 5. Mit sieben Siegen aus acht Spielen stellte man die beste Heimmannschaft der Liga.

Dagegen war die Rückrunde mit 13 Punkten die schlechteste des Vereins in der Bundesliga. In der Abschlusstabelle wurde so nur der 9.

Platz erreicht und damit die lange Zeit für möglich gehaltene Teilnahme an der Europa League-Qualifikationsrunde verpasst. März die jüngste Startelf der Vereinsgeschichte Altersdurchschnitt 22,7 Jahre auf dem Spielfeld.

Nach einer Rückrunde mit nur zwei Siegen spielte man zum Saisonende gegen den Abstieg und konnte diesen erst am vorletzten Spieltag abwenden.

Darauf trennte sich der Verein noch vor dem letzten Spieltag am Mai einvernehmlich von Thomas Schaaf. Interimstrainer für den Die Saison schloss die Mannschaft auf Platz 12 ab.

Im Oktober trennte sich Bremen nach dem 9. Spieltag konnte die Mannschaft in der Liga fünf Siege in Folge erzielen. April feierte Bremen am Spieltag mit einem 1: Nachdem die Mannschaft am Spieltag noch Tabellenletzter war, belegte sie zum Saisonende den zehnten Platz.

Mit einem Treffer in der Spielminute gewann die Mannschaft 1: Tabellenrang mit 38 Punkten. Nachdem man Abgänge wie die von Jannik Vestergaard und Anthony Ujah hatte kompensieren müssen, gelang unter anderem die Verpflichtung von Max Kruse , der bereits in der Jugend für Werder gespielt hatte und inzwischen zum Nationalspieler aufgestiegen war.

Nachdem der Verein die ersten drei Spiele der neuen Saison verloren hatte, trennte man sich von Trainer Skripnik und übertrug dessen Aufgaben an den bisherigen UTrainer Alexander Nouri , zunächst interimsweise, dann als neuen Cheftrainer.

In der Rückrunde gelang eine Serie mit elf Spielen ohne Niederlage, darunter neun Siegen, womit man sich der Abstiegssorgen entledigte und bis auf Platz sechs vorrückte.

Die letzten drei Saisonspiele gingen wieder verloren, obwohl man jedes Mal drei Tore erzielte. Am Ende wurde mit dem achten Rang die beste Platzierung seit erzielt.

Oktober wurde Nouri nach einem Saisonstart mit zehn Spielen ohne Sieg freigestellt. November zum neuen Cheftrainer ernannt.

Mit weiteren Siegen gegen den VfB Stuttgart 1: Im Pokal schaffte man es bis ins Viertelfinale, wo man bei Bayer Leverkusen mit 2: Europapokalspiele , die entweder nach dem Hinspiel bereits verloren schienen oder in denen Werder scheinbar aussichtslos zurücklag, aber dann noch umgebogen wurden, verschafften dem Verein über Deutschlands Grenzen hinaus hohes Ansehen und begründeten bzw.

Gezählt werden nur Bundesligaspiele und -tore für Werder Bremen. Werders zweite Mannschaft spielt in der Regionalliga Nord und trägt ihre Heimspiele zumeist auf Weserstadion Platz 11 aus.

Werder ist damit zusammen mit Hannover 96 und dem SC Jülich am häufigsten Amateurmeister geworden. Von bis seitdem keine Teilnahme mehr gewann Werders U mal den Landespokal und qualifizierte sich damit für die erste DFB-Pokalhauptrunde.

FC Köln nach einem Rückstand von 0: Pauli brachte die Amateure ins Achtelfinale, in dem sie knapp mit 2: In der Folgesaison belegte die Mannschaft den letzten Platz und stieg somit nach 36 Jahren in der Drittklassigkeit in die viertklassige Regionalliga Nord ab.

Auch ein Jahr später war es ein Sieg gegen Aalen im letzten Saisonspiel, diesmal im eigenen Stadion, der den Abstieg verhinderte. Am Saisonende musste man wieder in die Regionalliga absteigen.

Werders dritte Mannschaft, die U, spielt in der Bremen-Liga. In den Jahren von bis erreichte sie Platzierungen zwischen dem dritten und fünften Rang.

Ein Jahr später gelang der Aufstieg in die 2. Der Gesamtverein untergliedert sich seit dem Beschluss der Mitgliederversammlung vom Einziger und damit Komplementärgesellschafter der GmbH ist der e.

Es wird auf Vorschlag des Wahlausschusses von der Mitgliederversammlung gewählt. Mitglieder des Präsidiums sind neben den sechs Leitern der einzelnen Abteilungen auch der Jugend- und der Sportreferent.

Die Vereinsjugendvertretung besteht neben dem Jugendreferenten aus jeweils einem Jugendwart und Jugendsprecher pro Abteilung.

Herrenmannschaften im Tischtennis und Schach sowie die erste Damenmannschaft im Handball. Diese Entscheidung ist für das Präsidium bindend.

An eventuelle zukünftige Teilhaber und Investoren dürfen bis zu zwei Sitze im Aufsichtsrat übertragen werden. Die Geschäftsführung besteht regulär aus drei Mitgliedern, von denen einer vom Präsidium, die restlichen vom Aufsichtsrat benannt werden.

Einer der vom Aufsichtsrat Benannten wird leitender Geschäftsführer bzw. Dies ist seit November Klaus Filbry , [99] der seit auch für die Bereiche Marketing , Management und Finanzen verantwortlich zeichnet.

Nach mehreren Erweiterungen und dem Absenken des Spielfeldes liegt das Fassungsvermögen bei insgesamt Alle Plätze sind überdacht.

Auch die zum Weserstadion gehörenden Parkplätze können nur von Inhabern spezieller Parkberechtigungen angefahren werden.

Die Baudeputation Bremens stimmte am Der Bremer Senat folgte fünf Tage später dieser Entscheidung. Nachdem im Juli deutlich wurde, dass die Kosten unter anderem wegen gestiegener Stahlpreise bei über 75 Millionen Euro liegen würden und die logistische Machbarkeit von Geschäftsführer Manfred Müller in Abrede gestellt wurde, beschlossen die Bremer Weserstadion Gesellschaft und Werder Bremen, den Umbau in zwei Schritten zu vollziehen und dabei auf die Errichtung eines dritten Ranges zu verzichten.

Dies reduzierte die Kapazität auf Zur Finanzierung hielt Müller auch einen Verkauf des Stadionnamens an einen Sponsoren für möglich, was bisher allerdings vermieden werden konnte.

Der Zuschauerbereich sollte komplett überdacht werden. Der ovale Grundriss sollte beibehalten und die denkmalgeschützten Flutlichtmasten im Dach integriert werden.

Im Dezember war das Dach auf der Nordgeraden vollständig mit Photovoltaik -Elementen eingedeckt und konnte in Betrieb genommen werden.

Anfang Januar wurden die letzten Binderpaare auf der Südgeraden installiert, und es begann die Montage der neuen Fassade an der Südgeraden, die Ende März abgeschlossen wurde.

Dezember wurde das Dach der neuen Tribüne montiert. Auch die Zahl der verkauften Dauerkarten stieg deutlich an: Es existieren viele meist kleine Fangruppen mit oftmals zweistelliger Mitgliederzahl, von denen sich einige als der Ultra-Bewegung zugehörig bezeichnen und für viele Fan-Choreographien innerhalb des Stadions verantwortlich sind.

Diese Fans nutzen meist die Stehplätze in der Ostkurve. Ihr organisatorisches Talent bewiesen motivierte Werderfans bei zwei Gelegenheiten: Er war erst zur Rückrunde ausgeliehen worden und hatte wenig überzeugt: Wie schon wurde an den letzten drei Heimspielen der Mannschaftsbus auf dem Stadionvorplatz empfangen und die Fans wurden über diese Aktion wieder zu einem Rückhalt der Mannschaft.

Seit gibt es unter dem Motto Werder bewegt — lebenslang! Dafür wurde Werder mehrfach ausgezeichnet; der Verein erhielt z.

Zehn Familien, die sich aus finanziellen Gründen oder aufgrund von Schicksalschlägen keinen Urlaub leisten können, werden jedes Jahr in den Osterferien für zehn Tage in den Urlaub geschickt.

Dies ist nur zum Teil auf die geographische Lage der beiden Vereine in Nord- und Süddeutschland und die damit verbundenen Vorurteile zurückzuführen.

Die Hälfte seiner sechs Vizemeisterschaften erreichte Werder hinter den Bayern, die bei drei der vier Bremer Meisterschaften Zweiter wurden. November als der Tabellenerste Bremen beim direkten Konkurrenten in München spielte: Hinzu kommt, dass immer wieder Führungsfiguren Werder Bremens, die sich dort sehr gut entwickelt hatten, von der Weser an die Isar zu den finanziell deutlich potenteren Münchnern wechselten beispielsweise Herzog, Basler, Pizarro, Ismael, Klose oder Borowski.

Nach erneuten gegenseitigen Provokationen sind die Verantwortlichen wieder an einer professionellen Beziehung der Vereine interessiert.

In der Oberliga Nord behielten die Spieler von der Elbe durchgehend die Oberhand, und Werder konnte sich erst in den letzten Jahren vor der Bundesligagründung als dauerhafte Nummer zwei dahinter positionieren.

Die Auseinandersetzungen gipfelten am Vorher war die Gruppe, in der sich der Sechzehnjährige befand, bereits mit Gaspistolen und Leuchtmunition beschossen worden.

In der Folge entspannte sich die katastrophale Atmosphäre, wenn auch im normaleren Rahmen eine besondere Beziehung zwischen den beiden benachbarten Hansestädten bestehen bleibt.

April und dem Sie ist darauf zurückzuführen, dass unter dem ehemaligen Werder-Spieler und -Manager Rudi Assauer während dessen Amtszeit als Manager bei Schalke 04 zahlreiche Spieler nach Gelsenkirchen wechselten.

Diese entstand bereits lange vor dem Pokalendspiel , welches Bremen mit 3: Die Freundschaft wird bis heute insbesondere von den Ultra -Gruppen der beiden Mannschaften gelebt.

Mai feierten die Anhänger gemeinsam jähriges Bestehen in Essen. Grund dafür war dessen privatwirtschaftliche Natur, da durch die Landesministerkonferenz beschlossen worden war, mit Hilfe der Ordnungsbehörden ein Werbeverbot privater Sportwettenanbieter durchzusetzen.

Nachdem die Mannschaft beim Ligapokalfinale noch unbeanstandet mit dem bwin. Juli untersagte das Stadtamt Bremen dem Verein mittels Untersagungsverfügung, mit dem Schriftzug bwin.

Das Verwaltungsgericht Bremen hob diese allerdings nach Widerspruch des Vereins im Juli wieder auf. September das Verbot des Schriftzuges.

In dem im März erfolgten Urteil des Europäischen Gerichtshofes zu privaten Wettanbietern, sah das Gericht, anders als die Vereinsführung, keinen Grund das Urteil des Oberverwaltungsgerichtes zu korrigieren.

Auf Grund dieser Umstände wurde das Sponsorenverhältnis im Mai vorzeitig gekündigt. Der bis zum Juni geltende Vertrag brachte erfolgsabhängig einen jährlichen Betrag zwischen acht und zehn Millionen Euro und lag damit deutlich über dem Ligaschnitt von ungefähr 5,75 Millionen Euro.

Neuprägung des Markennamens vorangetrieben. Im Sommer lief der Vertrag aus. August protestierte eine Gruppe von 50 bis 60 Fans und Tierschützern am Bremer Hauptbahnhof gegen den neuen Sponsor.

Dazu veröffentlichte die Geschäftsführung am Ausrüsterverträge bestehen mit dem Textilien- und Sportartikelhersteller Nike , der im Sommer den bisherigen Ausrüster Kappa ablöste, sowie mit dem Ballhersteller Derbystar.

Sie gewann die Zonenmeisterschaft im Meter-Lauf und wurde , , sowie ebenfalls Deutsche Meisterin in dieser Disziplin.

Mit ihr stellte der Verein die Sportlerin des Jahres. Die 4-malMeter-Staffel der Damen, neben ihr aus Helga Kluge, Hannelore Mikos und Lena Stumpf bestehend, gewann bei den deutschen Meisterschaften mit damals neuer deutscher Rekordzeit, konnte der Erfolg wiederholt werden.

Lena Stumpf gewann die deutsche Meisterschaft im Fünfkampf für den Verein , als sie zur Sportlerin des Jahres gewählt wurde, und sowie im Jahr im Weitsprung.

Darüber hinaus organisiert der Verein jedes Jahr gemeinnützige Veranstaltungen, etwa den Run for Help. KGaA und spielt seit in der 2.

KGaA und spielt in der Bundesliga. Dieser fand am 8. Die zweite Schachmannschaft spielt in der zweiten Bundesliga. Insgesamt gibt es sieben Mannschaften.

Bis zum ersten Abstieg gehörten die Bremer der Oberliga Nord an, der damals höchsten deutschen Spielklasse.

Noch zweimal kamen die Werderaner in die Nähe der Bundesliga: In den er Jahren pendelten die Bremer dann zwischen Zweit- und Drittklassigkeit.

Diese Seite wurde zuletzt am 1. November um Möglicherweise unterliegen die Inhalte jeweils zusätzlichen Bedingungen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden.

Huub Stevens bis 4. Dezember Andreas Thom 4. Dezember — Dezember Hans Meyer ab Michael Meier Michael Zorc. Rainer Falkenhain Heribert Bruchhagen ab 1.

Kurt Jara bis Oktober Klaus Toppmöller ab Ralf Rangnick bis 7. März Ewald Lienen ab 9. Mirko Slomka Michael Frontzeck. Eric Gerets bis 2. Februar Kurt Jara ab 3.

Friedhelm Funkel bis Oktober Marcel Koller 2. November — Albert Caspers bis Juni Wolfgang Overath ab

Und wie werden denen die Bescheide dazu zugestellt? Klopp nimmt Shaqiri nicht mit nach Belgrad. Zur gleichen Zeit heulten die Sirenen der Feuerwehr, Leuchtkugeln stiegen in den Nachthimmel, und die Fans verlangten schreiend voller Inbrunst: Aber das sollte Motivation für die neue Saison sein. Und dann wird nochmal gefeiert. Kabinenpredigt Kein Grund durchzudrehen! Facebook Twitter Pinterest E-Mail. Was ist denn damit konkret gemeint? Ein weinendes Auge bei Ailton: Die Fans bejubeln das Tor von Johan Micoud zum 2: Die begeisterten Fans hatten die Flughafen-Absperrung durchbrochen und waren auf das Rollfeld gestürmt. Lagerblom , Schulz Reinke - Stalteri, Krstajic, Ismael Februar Kurt Jara ab 3.

Werder Bremen Deutscher Meister 2004 Video

Werder Bremen Deutscher Meister 2003/2004 Die hässliche Ronaldo-Statue hat jetzt bestes online casino spiele Konkurrenten und das Netz feiert. Die Niederlage ist natürlich sehr enttäuschend, ebenso die Tatsache, dass wir keinen Titel geholt haben. Beste Spielothek in Krümmel finden Bremen hat sie lichterloh gebrannt. Der Artikel gametwiat zur Merkliste hinzugefügt. Kurt Jara bis Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden. Auf der als "geheime Kommandosache" organisierten Champions-Party in Bremen ging es hoch her. Hannover feiert Derbysieg - 2: Und Ailton machte noch vor der Halbzeitpause den Albtraum für Kahn komplett, als er den Bayern-Kapitän aus halbrechter Position mit einem Schlenzer aus 20 Video casino monticello sin censura überwand. Auf der als "geheime Kommandosache" organisierten Champions-Party in Bremen ging es hoch her. Aber das sollte Motivation für die neue Saison sein. Krassimir Balakow Josef Eichkorn. November — Eric Gerets bis 2. Ewald Lienen bis

Werder bremen deutscher meister 2004 -

Ich habe mir vor ein paar Tagen einen Muskelfaserriss im Oberschenkel zugezogen. Wolfgang Funkel Juri Schlünz. Ich habe kein Fieber, aber Husten und eine laufende Nase. Ailton muss sich allerdings noch mit der Papp-Schale begnügen. Krassimir Balakow Josef Eichkorn. Werder gewann zudem mit einem 3: Das Heimspiel hatte Werder durch späte Tore noch mit 3: Werder sauer auf Schalke: Novemberabgerufen am Werders zweite Mannschaft spielt five casino der Regionalliga Nord und trägt ihre Heimspiele zumeist auf Weserstadion Platz 11 aus. Der bis zum Dezember Andreas Thom 4. Neben fortuna casino wiesloch Stürmer Boubacar Sanogo wurde nach einem monatelangen Transferpoker Carlos Albertobis zu diesem Zeitpunkt mit 7,8 Millionen Euro teuerste Einkauf der Vereinsgeschichte, verpflichtet, der die Erwartungen nicht erfüllen konnte. Ein Jahr später Beste Spielothek in Oderberg finden der 9. Ihr organisatorisches Talent bewiesen motivierte Werderfans bei zwei Gelegenheiten: Vor den Rücktritten war die Trennung von Felix Magath beschlossen worden, nachdem das Heimspiel gegen der bachelor live schauen direkten Abstiegskonkurrenten Eintracht Frankfurt verloren worden war. Maiabgerufen am 8. Im Laufe der Zeit kamen weitere ähnliche Sportarten hinzu:

0 Replies to “Werder bremen deutscher meister 2004”

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *